WANDERUNG AUSANGATE

ab 600 USD pro Person

Regenbogenberg-Peru

Reisen in Peru. Diese Wanderung mit zwei Aufstiegen über 5’000 Metern über Meer hat einen moderaten Schwierigkeitsgrad. Der Ausangate Trek ist die ideale Wanderung zur Akklimatisierung und Vorbereitung für die spätere Besteigung eines höheren, schneebedeckten Gipfels oder eines Vulkanes. Diese Wanderung bietet eine Fülle von vielfältigen, wunderschönen Landschaften, Bergen, heilige Stätte, Seen und Sie erhalten zudem einen Einblick in das traditionelle Leben der Bevölkerung. Wir wandern auf uralten Pfaden, die schon seit jeher antike Dörfer wie Upis, Tinqui und Pacchanta verbinden.

Tag 1: Cusco – Urcos – Tinqui – Upis
Wir verlassen Cusco früh am Morgen und fahren Richtung Osten. Unterwegs treffen wir auf eine unterschiedliche und sehr schöne Landschaft und besuchen zudem kleine typische Dörfer und archäologische Stätten aus der Vor-Inka und Inkazeit.
In Tinqui (3’850 Meter über dem Meer) treffen wir die Eselführer und die Köche, die uns während unserer ganzen Wanderung begleiten. Die Esel werden uns helfen unsere Campingausrüstung und persönlichen Gegenstände zu tragen. Somit beginnen wir mit dem ersten Tag des Trekkings und wandern zur Upis Gemeinschaft hinauf (4’400 Meter über Meer). Die Landschaft ist umgeben von trockenem Gras aus dem andinen Hochland und Wind. Der Blick auf den Ausangate ist spektakulär und wunderschön. Während der Wanderung lernen wir Einheimische kennen, die uns mehr über ihre Handarbeiten erzählen. Sie werden uns die Symbole sowie auch deren Zusammenhang mit der Natur und dem Glauben der Andenbewohner erklären. Diese Traditionen und Bräuche sind sehr interessant, da sie direkt auf die Inkas zurückzuführen sind. Nach unserer Wanderung haben wir dann Zeit uns in Upis in den natürlichen heissen Quellen zu entspannen.
Transportzeit: 4 Stunden
Dauer des Treks: 6 Stunden

Tag 2: Upis – Arapa Pass – Ausangate Pass – Ausangate Lagune
Wir beginnen mit dem zweiten Tag des Trekkings und haben einen bezaubernden Blick auf den Hauptberg und vierthöchste Berg Perus, den Ausangate. Hier können wir die Schönheit der Südseite der Anden in vollen Zügen geniessen. Wir wandern bis zum Arapa Pass, welcher sich 4’800 Meter über Meer befindet. Beim anschliessenden Herabsteigen auf der anderen Seite des Passes kommen wir an einigen Lagunen vorbei. Nach unserem Mittagesessen geht es weiter bis wir den Ausangate Pass erreichen (4’850 Meter über Meer). Von dort aus geht es noch ein Stück weiter, bis zur Ausangate Lagune, dort werden wir unser Camp aufschlagen.
Klima: kalt
Dauer des Treks: 7 Stunden

Tag 3: Ausangate Lagune – Palomani Pass – Jampa
Heute ist wohl einer der schönsten wie auch einer der härtesten Tage der Wanderung. Wir wandern hinauf bis zum höchstem Punkt unseres Trekkings, nämlich auf den Palomani Pass, welcher 5’200 Meter über Meer liegt. Hier haben wir einen spektakulären Blick auf die Gletscher sowie auch auf den Apu Ausangate. Mit diesem Blick auf die Natur und Berge werden wir für unsere Anstrengung belohnt. Daraufhin wandern wir zurück zum Dorf Pampa Finaya und erreichen schliesslich Jampa (4’700 Meter über Meer), wo wir unser Camp aufschlagen.
Dauer des Treks: 8 Stunden

Tag 4: Jampa – Campa Pass – Pacchanta
Das heutige Ziel ist der Campa Pass, welcher über 5’100 Metern liegt. Eine richtige Herausforderung! Wir wandern an wunderschönen Andenlandschaften vorbei uns begegnen dabei Lamas, Alpasca wie auch Vicunas, welche umgeben von Gletschern grasern. Einige Lagunen später erreichen wir die der Pacchanta Gemeinde (4.350 Metern über Meer), in welcher wir unser heutiges Zelt aufschlagen und uns in den heissen Quellen entspannen können. Zum Abendessen gibt es ein für diese Region typisches Gericht.
Dauer des Treks: 8 Stunden

Tag 5: Pacchanta – Tinqui – Cusco
Nach unserem Frühstück starten wir mit dem letzten Tag unserer Trekkings Ausangate und begeben uns auf den Weg nach Tinqui (3’900 Meter über Meer). Von Tinqui aus fahren wir anschliessend zurück nach Cusco. Auf unserem Weg nach Cusco halten wir in Tipon oder in Saylla, dort haben wir die Möglichkeit, für die Region typische Gerichte wie zum Beispiel „Cuy“ (Meerschweinchen) oder chicharrón” (Schweinefleisch) zu probieren.
Dauer des Treks: 3 Stunden
Fahrzeit: 4 Stunden

Preis pro Person und ab 2 Personen

Im Preis enthalten:
-Lokaler Transport von Cusco nach Tinqui
-Lokaler Transport von Tinqui nach Cusco
-Eintritt in den Ausangate Park
-Professioneller bilingualer Guide (Spanisch, Englisch, Französisch)
-Professionelle Trekking Ausrüstung (Zelt für 2 Personen, Verpflegungszelt, Matratzen, Toilettenzelt, Tisch, Sitzgelegenheiten)
-Mahlzeiten während der Wanderung (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)
-Köche und Assistenten
-Pferde zum Transport der Ausrüstung und Ihres persönlichen Gepäcks
-Notfall Ausrüstung mit Sauerstoff Flaschen

Nicht im Preis enthalten:
-Frühstück am ersten Tag
-Schlafsäcke (falls Sie keinen besitzen, können Sie einen mieten)

Was Sie mitbringen sollten:
-Rucksack mit Regenschutz
-Schlafsack
-unterschiedliche Kleidung um sich an das vielfältige Klima anzupassen
-Wanderschuhe
-Sandalen
-wasserfeste Kleidung
-dicke Socken
-T-shirts, lang- und kurzärmlig
-Badekleider
-Sonnenschutz
-Insektenschutz
-Desinfektionsmittel
-Toilettenpapier
-Wasserflaschen und Aufbereitungstabletten
-Kamera
-Sonnenhut
-Snacks, z.B. Schokolade oder Fruchtriegel
-Pass
-Studentenausweis
-Bargeld (Peruanische Soles)

Es ist wichtig, genügend Kleidung mitzunehmen, da die Kleidung nach Regen möglicherweise nicht schnell genug trocken kann