Ländertipps Peru

      

Hauptstadt: Lima (wirtschaftl. Und pol. Zentrum Perus, mit ca. 9 Mio Einwohnern)

Sprache: Spanisch, ein kleiner Wortschatz ist zur Verständigung von Vorteil, da gerad außerhalb der großen Städte nur wenig Englisch gesprochen wird; zur Not geht es dann auch mit Händen und Füßen

Währung: Nuevos Soles
Bargeldabhebung ist in Peru mit Visa Karten in allen Orten möglich, mit EC-Karte wird es schwierig. Vielerorts werden US Dollar angenommen. Der Umtausch von CHF ist in den größeren Orten Lima, Arequipa, Cusco und Puno möglich. Bei Problemen können Sie sich zum Beispiel mit der WESTERN UNION BANK in Verbindung setzen.

Reisezeit:
Die beste Reisezeit ist der peruanische Winter (Trockenzeit) von Juni bis September, dann ist es durchgehend sonnig, kann aber auch frisch werden. Von Dezember bis März ist in Peru Regenzeit.

Highlights / Sehenswertes in Peru:
-Machu Picchu und die Region um Cusco
-Die Regenbogenberge bei Cusco
-Die Hauptstadt Lima, bekannt für ihre kulinarischen Köstlichkeiten
-Iquitos inklusive Amazonastour
-Trekking in Huaraz und zur Laguna 69
-Colca Canyon
-Puno am Titikakasee
-Arequipa – die weisse Stadt
-Nazca Linien

Kulinarische Highlights:
Verpassen Sie nicht die kulinarischen Highlights Perus! Das Land ist 2017 bereits zum dritten Mal in Folge zum kulinarischsten Land der Welt gewählt worden.
Unbedingt probieren sollten Sie:
-Ceviche – das Nationalgericht Perus: kleingeschnittener, roher Fisch zubereitet mit Zwiebeln und Limettensaft und verschiedenen anderen Zutaten
-Pisco Sour – das Nationalgetränk Perus, zubereitet aus dem Nationalen Traubenschnaps Pisco, Eiweiß, Limettensaft, Zucker und einen Spritzer Angosturabitter

Impfungen und Einreisevorschriften:
Bitte informieren Sie sich zwecks notwendiger Impfungen und auch zum Thema Höhenkrankheit bei Ihrem Hausarzt oder dem Tropeninstitut.
Zwecks Einreisebestimmungen wenden Sie sich bitte an das zuständige peruanische Konsulat/Botschaft in Ihrem Land.